Unsere Stärken und Schwächen machen ein Projekt für uns leicht oder anstrengend


Was ist passiert? 

Letzte Woche habe ich (zurecht) eine sehr eindeutige Ansage bekommen. Ich hatte eine Aufgabe / Projekt angenommen (ich sollte für ein Charityprojekt Informationen einsammeln), die überhaupt nicht in meinem Stärkenfeld liegt. Ich hätte auch einfach NEIN sagen können, aber… Ihr wisst, was ich meine. Und dann passierte genau das, was nicht sein sollte. Es gab immer mehr andere Termine, die Aufgabe wurde immer weiter herausgeschoben. Dann der erste Anruf: Wie weit bist du? Danach eine freundliche WhatsApp… Also habe ich angefangen, jedoch nicht mit Herz und Liebe, sondern nur aus Pflicht. Ich war mit dem Ergebnis nicht zufrieden, also weiter aufschieben, es gibt ja genug zu tun…Als dann der klare Anruf bezüglich meiner Dateline kam, fühlt ich mich in meiner Ehre gepackt… Endspurt.

Nur hätte es so weit kommen müssen? 

Die klare Antwort, NEIN! Hätte ich mich an meine Betriebsanleitung für mich selbst gehalten, hätte ich mit Sinnhaftigkeit begründet, warum ich die falsche Person für diesen Teil des Projekts bin. Umsetzung, Strukturen und Organisationen gehören definitiv nicht zu meinen Talenten. Eine Liste abzuarbeiten und Menschen anzurufen und Feedback einzuholen leider auch nicht. Diese Aufgabe hat mir die Freude an dem Projekt genommen, gleichzeitig auch gezeigt, dass ehrliche Kommunikation ein sehr wertvoller Bestandteil in der Zusammenarbeit ist.

Wie geht die Geschichte weiter? Ich habe mein Talent „Menschenkenntnis“ eingesetzt und den weiteren Verlauf an eine Kollegin gegeben, sodass ich mich mit meinen Fähigkeiten Meta-Ebene und Kreativität an anderen Punkten des Projektes verwirklichen konnte. Und ich habe Verantwortung übernommen und klar mein langsames Arbeiten entschuldigt.

Warum schreibe ich jetzt diese Zeilen an DICH?

 Solche Erlebnisse laden zum Reflektieren ein. Ich habe meine To-DO Liste herausgeholt und die Sachverhalte auf meiner Betriebsanleitung für mich selbst gecheckt!

- Passen die Aufgaben / Projektezu meinen Stärken?

- Wer kann mir bei meinen Red Buttons helfen?

- Welche To-Do's gebe ich einfach ab?

Als ein Ergebnis habe ich wieder meinen Onlinemitarbeiter bei „my-VPA“ stärker aktiviert. Die können sehr gut schriftliche Aufgaben erledigen wie z. B. Anhänge bei Arbeitsverträgen, das Erstellen der Mietverträge für meine Ferienwohnung auf Langeoog oder die Inventurlisten meiner Friseurbetriebe. Das Besondere an dieser Aufgabenabgabe ist, dass ich mir vorab klar Gedanken machen darf, welche wichtigen Punkte in der Erstellung der Arbeitsbeschreibung vorhanden sein müssen. Hier ist der klare Fokus an der genauen Beschreibung.

Das Learning für mich daraus betrifft nicht nur die Mitarbeiter von „my-VPA“, sondern auch das Storytelling mit meinen Mitarbeiterinnen und dir. Jeder kann nur so gut ein Projekt erledigen, wie er den Sinn und Zweck hinter dem Ziel verstanden hat. Ein kleiner vergessener Punkt kann zu einem Fehler führen, welcher am Ende zu einer guten oder schlechten Arbeit führt. Also dein Denken vor dem Projekt und deine Reflexion, Definitionen und Emotion im und am Schluss der Aufgabe entscheiden das Ergebnis.

Newsletter

Trage deine E-Mail ein und erhalte unseren Newsletter.

StärkenRadar

Entdecke was dich wertvoll macht. Unser Online-Test filtert Deine Top-8 Stärken in 15 Minuten heraus.

Sonderpreis 26,10€ statt 29,00€

Jetzt kaufen
Die 5 Schritte der Potenzialentfaltung in Unternehmen

Die 5 Schritte der Potenzialentfaltung in Unternehmen

Potenzialentfaltung: Schritt 1 - Das IchIn den letzten Coaching-Sitzungen stand immer wieder das Thema der Selbstverwirklichung im Mittelpunkt: Bin ich ...
Weiterlesen
Die faszinierende Dynamik zwischen Zielorientierung und Ergebnisoffenheit in der Geschäftswelt

Die faszinierende Dynamik zwischen Zielorientierung und Ergebnisoffenheit in der Geschäftswelt

In der Geschäftswelt und Persönlichkeitsentwicklung spielen die Konzepte „zielorientiert“ und „ergebnisoffen“ eine zentrale Rolle. Doch wie lassen sich diese scheinbar ...
Weiterlesen
Mit Stärken stellst du dich nicht in den Mittelpunkt…

Mit Stärken stellst du dich nicht in den Mittelpunkt…

Ja, du hast richtig gelesen. Mit Stärken stellst du dich nicht in den Mittelpunkt, sondern erkennst im gleichen Schritt, welche ...
Weiterlesen