Gegensätze machen Unterschiede sichtbar

Die Welt besteht aus Gegensätze, die mir in den letzten Wochen immer sichtbarer geworden sind . Dieses bezieht sich nicht auf Berg und Tal, Ebbe und Flut, Plus und Minus oder Sonne und Regen. Nein, es bezieht sich auf die unterschiedlichen Erlebnisse, Gedanken und Emotionen, die in der heutigen Zeit meinen Alltag bewegen.

Gegensatz 1:

Auf dem Greator Festival waren 16.000 Besucher, oder besser ausgedrückt Menschen mit ähnlichen Interessen. Die Lanxess Arena war über beide Tage super sauber, es lag nirgendwo Müll. Die Menschen drängelten nicht in den Gängen, die Blickkontakte und Begegnungen waren immer freundlich und wertschätzend. In der Halle waren die üblichen Essensstände (Döner / Pizza / Currywurst), die kaum besucht waren, dafür standen die Menschen mit Geduld an den „Outdoorständen“ für „gesundes Essen“ an. Die Getränkeflaschen wurden für den guten Zweck gesammelt, eine große Spende wurde von den Brunnenbau in Afrika gesammelt. Der Gegensatz war das Bild in der Stadt Köln. Dreckige kaputte Straßen, sehr viel Graffiti und beschmierte Bänke. Auf dem Weg zu meinem Meeting mit meinem Mentor Jens (Danke für die Zeit) musste ich zur Verwunderung feststellen, dass der Hohenzollernring jetzt komplett videoüberwacht und mit Waffenverbotsschildern gepflastert ist. Wie widersprüchlich sind die Erlebnisse an einem Wochenende.

Gegensatz 2:

In den letzten Wochen hatte ich die unterschiedlichsten Unternehmer auf meinem Friseurstuhl sitzen. In den „Privattimes“ waren die Gespräche sehr deutlich. Entweder denken die Betriebe aufgrund zu weniger Aufträge nach oder sie suchen händeringend nach Verstärkung, die es leider auf dem aktuellen Arbeitsmarkt kaum gibt. Dass es immer Gewinner und Verlierer in einer Zeit gibt, wissen wir alle, der Gegensatz von den Sorgen war hier jedoch gebündelt in einem gleichen Gedankenfeld: Wie gehen wir mit unserem Unternehmen in die Zukunft? Auf welcher Welle stehst du aktuell in deinem Unternehmen? Säst du gerade neue Ideen, stellst du deine Arbeitsweisen auf die Probe oder bist du schon am Ernten, genießt den Erfolg. Dann kann ich dir aus Erfahrung sagen, dass nach dem Frühling, Sommer und Herbst auch der Winter kommt, wo dir Zeit zum Reflektieren und Ausruhen geschenkt wird, um dann wieder neues zu erschaffen. Die gleichen Fragen kannst du dir natürlich auch im persönlichen Kontext stellen.

Gegensatz 3:

Im Mai habe ich ein StärkenCoaching mit Dominik Müller „Das Küchenhaus in Sundern“ durchgeführt und daraus ist eine jetzt schon 3-monatige Zusammenarbeit entstanden. Gestartet sind wir mit einigen Fragezeichen für die Zukunft, entstanden sind komplett neue Denkweisen und Unternehmenswerte. Das klingt vielleicht -merkwürdig- ist es auch. Aus einem normalen „Küchenstudio“ mit allen Faktoren wie Planung, Lieferung und Aufbau ist jetzt ein digitales Küchenhaus mit 3+1 Produkten entstanden. Dominik Müller kümmert sich ausschließlich um das Küchenlayout und die ^Planung, die Lieferung und Aufbau wird durch Kooperation durchgeführt. Seine Stärken Planung / Kreativität / Problemlösung und Weitblick setzt er dabei mit Freude ein. Ein Beispiel: Er hat jetzt seine erste Küche komplett digital verkauft (VR-Brille und ein Küchenstudio auf Knopfdruck begehbar zu fast jeder Uhrzeit sind nur 2 Punkte). Wo die Reise hingeht? Schaut bei Erlebnis 2, wir säen gerade, die Ernte wird uns den Weg zeigen.

Learning:

Gegensätze machen sichtbar, wo ich mich wohlfühle und wovon ich mehr haben möchte. Sie öffnen neue Wege, schenken Gedanken und Reflexionen und lassen uns wachsen.

Welche Gegensätze erlebst du gerade? Ich freue mich auf deine Antworten.

Newsletter

Trage deine E-Mail ein und erhalte unseren Newsletter.

StärkenRadar

Entdecke was dich wertvoll macht. Unser Online-Test filtert Deine Top-8 Stärken in 15 Minuten heraus.

Sonderpreis 26,10€ statt 29,00€

Jetzt kaufen
Die 5 Schritte der Potenzialentfaltung in Unternehmen

Die 5 Schritte der Potenzialentfaltung in Unternehmen

Potenzialentfaltung: Schritt 1 - Das IchIn den letzten Coaching-Sitzungen stand immer wieder das Thema der Selbstverwirklichung im Mittelpunkt: Bin ich ...
Weiterlesen
Die faszinierende Dynamik zwischen Zielorientierung und Ergebnisoffenheit in der Geschäftswelt

Die faszinierende Dynamik zwischen Zielorientierung und Ergebnisoffenheit in der Geschäftswelt

In der Geschäftswelt und Persönlichkeitsentwicklung spielen die Konzepte „zielorientiert“ und „ergebnisoffen“ eine zentrale Rolle. Doch wie lassen sich diese scheinbar ...
Weiterlesen
Mit Stärken stellst du dich nicht in den Mittelpunkt…

Mit Stärken stellst du dich nicht in den Mittelpunkt…

Ja, du hast richtig gelesen. Mit Stärken stellst du dich nicht in den Mittelpunkt, sondern erkennst im gleichen Schritt, welche ...
Weiterlesen